NEWS

September 2019

Es geht wieder los! Einstieg jederzeit möglich.


Juli 2018

 

 

 

 

Saisonschluss: Die Saison 2017/18 war durchwachsen. Das Saisonziel mit Philipp Akkad in den Top 3 in der Rangliste seiner Alterskategorie (Junioren) wurde jedoch erreicht. Die nächste Saison wird nicht leichter. Philipp möchte die Schule mit der Matura beenden, ein tuffes Match wird es so oder so. Aber jetzt ist erstmal Pause und Rekonvaleszenz angesagt. Einen schönen Sommer! 


Juni 2018

Österreichische Staatsmeister Allgemeine Klasse 2018: Philipp Akkad verletzte sich leider bereist zu Beginn am Knie. Zwar schaffte er den Aufstieg aus der Vorrunde in die direkte Ausscheidung, dann aber war Schluss. Die Verletzung sollte sich später leider als schwerer herausstellen. Gute Besserung! Peter Akkad wagte sich nach mehr als 30 Jahren wieder in eine Staatsmeisterschaft, noch dazu mit dem Säbel beim ersten richtigen Turnier mit dieser Waffe. 4 von 6 waren möglich, 2 Siege wurden es in der Vorrunde. In der direkten Ausscheidung wartete ein dann Aktiver der Allgemeinen Klasse der für Peter nicht zu biegen war. Gekämpft wurde aber bis zum letzten Treffer!

 

 

 

 

 

SALZBURGER FECHT-SPIELE 2018 ÖSTERREICHISCHE STAATSMEISTERSCHAFTEN

 

 

 

 

31. MAI – 3. JUNI 2018 IN SALZBURG/RIF

 


April 2018

 

 

 

Podium für Philipp Akkad: Der "Muskestier" in Salzburg ist mittlerweile ein richtiger Begriff geworden, die Konkurrenz ansprechend. Philipp focht ein starkes Turnier und verlor im Halbfinale ganz knapp. 3. Platz. Engarde-Kollege Philipp Frasin gewann das Turnier. Herzlichen Glückwunsch! Danke auch an den Trainer Catalin Frasin!


März 2018

Österreichische Meisterschaften der Junioren in Graz: Mit dem 5. Platz und damit „Blech“ (der 3. Platz wird nicht ausgefochten) blieb Philipp Akkad unter seinen eigenen Erwartungen. Im Viertelfinale machte sich dann doch der Wettkampfrückstand aus dem Wintersemester bemerkbar, nachdem Philipp nach der Vorrunde an dritter Stelle gesetzt war. Immerhin befindet er sich dank der konstanten Leistungen der letzten Wochen wieder unter den Top 3 in der österr. Juniorenrangliste. Gratulation an den Engarde Fechter und seinen Trainer Catalin Frasin!


Februar 2018

 

 

 

 

Erneutes Podium für Philipp Akkad: Philipp hatte die Grippe erwischt und konnte die letzten beiden Wochen vor dem Kravina Junioren Ranglistenturnier nicht trainieren. Noch am Abend davor war unsicher ob eine Teilnahme gesundheitsbedingt Sinn machen würde. Philipp entschied sich trotz Hustens und verstopfter Nase für den Start.

In Anbetracht der Umstände und des Trainingsrückstandes focht er ein beherztes, gutes Turnier. Gesamt 3. nach Vorrunde 1, Gesamt 3. nach Vorrunde 2 in der er phasenweise schon wieder recht gut in Schwung kam. Freilos gab es keines und im Halbfinale war dann Schluss gegen den späteren Sieger, 3. Platz. Philipp hat an diesem Tag nur gegen einen Fechter, den späteren Sieger, verloren. An Philipps Seite auf dem Podium ein weiterer Engarde Salzburg Fechter nämlich Philipp Frasin, beide trainiert von Catalin Frasin. Gratulation Burschen, Gratulation Coach! An einen Start beim EFC U23 Turnier am nächsten Tag  war für Philipp Akkad nicht zu denken. Gute Besserung! 


Dezember 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen eine schöne Adventzeit, gesegnete Weihnachten und einen guten - und vor allem verletzungsfreien - Rutsch ins Neue Jahr 2018!


November 2017

Unser Philipp Akkad schaffte beim Europacup U 23 Turnier „Münchner Schwert“ den Aufstieg in die zweite Runde. Das Turnier ist traditionell stark besetzt, nicht nur mit U 23 Fechtern sondern auch mit renommierten Fechtern aus der allgemeinen Klasse. Ein Treffer mehr und damit ein dritter Sieg anstatt einer knappen Niederlage zu 4 hätte ihn nach der Vorrunde in der Setzliste ordentlich nach vorne gebracht. In der zweiten Runde war dann Erfahrung sammeln angesagt. Letztlich war es Platz 70 in diesem starken Umfeld und im Vergleich zur Vorsaison eine deutliche Verbesserung. Herzlichen Dank auch an seinen Coach Catalin Frasin, Engarde Salzburg, für die Betreuung und Stütze!

 

Unser Spitzenfechter Philipp Akkad meldete sich beim Barbasetti Ranglisten Turnier in Wien zurück auf dem Podium. Nach einer perfekten zweiten Vorrunde, in welcher er alle Konkurrenten von der Planche fegte und nur 7 Gegentreffer erhielt, haderte er im Halbfinale mit Kampfleiterentscheidungen und belegte den dritten Rang. Damit eroberte er wertvolle Ranglistenpunkte und ist für die anstehende nächste Aufgabe im Europacup in Deutschland gerüstet.

 

Alle News aktuell auch auf Facebook!


September 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Saison 2017/2018 beginnt. Wir haben eine eigene Facebookseite und die Hompage ist auch (fast) fertig.


August 2017

Das Sportreferat der Stadt Wels stand unserem Vorhaben von Beginn an äußerst positiv gegenüber. So konnten wird Trainingszeiten im Fechtzentrum VS Mauth erhalten und den Trainingsbetrieb auch sogleich aufnehmen.

 

Im August fanden zwei Intensivtrainingswochen mit dem staatl. gepr. Trainer Catalin Frasin aus Salzburg statt, der uns großzügig unterstützte. Danach ging es für unsere Leistungsfechter ins Salzburgische (Florett) und an die italienische obere Adria (Säbel). Die Idyllen dort wurden zwar auch genossen, im Vordergrund stand jedoch intensives Aufbautraining und Sparring für die kommende Saison 2017/18.


Juni 2017

Ein neuer Fechtverein wird in Wels gegründet. Klar war, dass der Fechtsport genauso wie die sportliche Kameradschaft im Vordergrund stehen sollte. Die Fechtsportfreunde Ovilava waren geboren. Ein Logo wurde auch entworfen.

 

Ovilava war die antike römische Siedlung auf dem Gebiet der heutigen Stadt Wels.


Kontakt

Mag. Peter Akkad

Fechtzentrum VS Mauth

Kopernikusstraße 1, 4600 Wels

(während der Trainingszeiten)

MAIL: info@ovilavafencing.at

TEL: +43-699-11 72 33 44

Trainingszeiten

MO.                             19:00- 22:00

Mi.                              20:00 - 22:00 

allf. zus. Zeiten für Anfängerkurs und Yogagruppe